Die Haut

Die Haut (Cutis) ist unser größtes Organ. Mit einer durchschnittlichen Größe von 1,5 – 2,0 m² deckt sie die gesamte Oberfläche unseres Körpers ab. Sie schützt unseren Organismus vor schädigen Einflüssen wie Krankheitserregern und UV-Strahlung.

Die Haut der Männer ist um 0,2 Millimeter dicker als die Haut der Frauen, denn sie enthält einen höheren Anteil an Kollagen, das wie eine Art Stützkorsett für die Zellen funktioniert. Außerdem verlaufen die Bindegewebsfasern – welche die Zellen stützen – bei den Männern netzartig und haben somit eine wesentlich bessere Stützfunktion, Stabilität und Spannkraft.
Die weibliche Haut fühlt sich dafür zarter an und die Bindegewebsfasern verlaufen parallel. Sie ist dadurch sehr dehnbar und elastisch, was für die Schwangerschaft ja auch so sein muss.
Aufgrund dieser Beschaffenheit wird die Haut von Frauen in den Wechseljahren dünner und erschlafft schneller, was dann leider in Form von hässlichem „Hagelschaden“ – auch bekannt als Orangenhaut oder Cellulite sichtbar wird. Falsche Ernährung und Pflege verschlimmern die Sache noch. 

Auch die Gesichtshaut bedarf spezieller Pflege, damit die Zeichen der Zeit nicht zu offensichtlich werden. Anti-Aging ist für Männlein und Weiblein gleichermaßen ein Thema in der heutigen Zeit. Es muss alles schnell gehen – wir haben keine Zeit mehr – auch nicht für die Pflege unserer Haut.

Ich berate Sie gerne, wie Sie sich richtig pflegen und zwar ohne großen Zeitaufwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.