Die richtige Hautpflege ist wichtig….

 

 

…. eine regelmäßige Reinigung, Gesichtswasser, Feuchtigkeitscreme und evtl. ein Spezialprodukt für eine gewisse „Schwachstelle“, die jeder hat, sollte das Mindestmaß der Hautpflege sein. Eine regelmäßige Pflege kann vorbeugend wirken auf Irritationen der Haut.

Wie pflegt man richtig?  Reinigen – Tonisieren – Befeuchten – Pflegen – Spezialprodukte als Topping.

 

 

Nur mal eben Wasser ins Gesicht reicht nicht aus – man muss schon ein Gesichtsreinigungs-Produkt benutzen um die Haut von dem zu befreien, was sich am Tag und auch in Nacht auf ihr sammelt: Hautfette, Schweiß, Abgase, Zigarettenqualm usw.. Das meiste davon ist nicht wasserlöslich.

Wasser hinterlässt einen Kalkfilm auf der Haut, der wie eine Barriere das Eindringen von Pflegesubstanzen verhindert. Durch die Benutzung eines Gesichtswassers wird dieser Kalkfilm neutralisiert.

Befeuchtende Produkte sind Seren, Konzentrate und Ampullen. Sie enthalten hochwertige Produkte, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut auffüllen und die Zellen mit Wirkstoffen versorgen.

Tagescremes sind von der Konsistenz her leichter als eine Nachtcreme und daher als Make-Up-Unterlage besser geeignet. Zudem sind deklarierte Cremes grundsätzlich, vom Gesetzgeber her, einen Lichtschutzfaktor angereichert. Nachtcremes sind reichhaltiger in der Konsistenz und haben einen höheren Wirkstoffgehalt, da die Haut nachts Nährstoffe besser aufnehmen kann.

Gute Pflege muss für jeden Geldbeutel möglich sein. Für weitere Details oder ein ausführliches Gespräch stehe ich sehr gerne bereit.
Melde dich zu einer Hautpflegeberatung an – ich freue mich auf dich!!

Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.